Erkältetes Kind im Bett wird von seiner Mutter geküsst

Pinimenthol® Erkältungsbalsam mild - 
Erkältung bei Kindern sanft behandeln

Kranke Kinder brauchen besonders viel Wärme und Zuneigung. Das Kuscheln mit vertrauten Personen wie Mama oder Papa hilft sogar nachweislich dabei, das Immunsystem zu stärken*. Bei Erkältung können Eltern ihre Streicheleinheiten um das sanfte Einreiben mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam mild ergänzen.

Die Berührung der Haut in Kombination mit dem wohltuenden Duft der pflanzlichen Arznei unterstützt die Kleinen sanft und natürlich beim Gesundwerden.

.

Pinimenthol® Erkältungsbalsam mild
Pinimenthol® Erkältungsbalsam mild Kinder
  • befreit die Atemwege
  • lindert Hustenreiz
  • löst Schleim

Kinder können so trotz Erkältung wieder besser durchschlafen – und Eltern gleich mit. 

Weil der Erkältungsbalsam mild speziell für empfindliche Haut entwickelt wurde, können bereits kleine Patientinnen und Patienten ab 2 Jahren damit eingerieben werden. Ältere Kinder ab 6 Jahren können mit dem Balsam außerdem inhalieren. 

Wirkstoff

Pflanzlich und gut verträgliches Produkt mit Eucalyptusöl und Kiefernnadelöl

Anwender

Ab 2 Jahren

Anwendung

Zum Einreiben (ab 2 Jahren) oder
Inhalieren (ab 6 Jahren),
2-mal täglich

So wirkt Pinimenthol® Erkältungsbalsam mild

Hochwertige ätherische Öle entkrampfen die Bronchien und lösen festsitzenden Schleim

Ätherische Öle

Die wichtigen Wirkstoffe des pflanzlichen Arzneimittels sind in den hochwertigen ätherischen Ölen aus Eucalyptus und Kiefernnadeln enthalten. Diese machen auch den wohligen Duft des Balsams aus.

Darüber hinaus unterstützt der Balsam kleine und große Körper auf natürliche Weise dabei, Erkältungen wieder loszuwerden: Studien ergaben, dass Eucalyptusöl Entzündungen hemmt und direkt gegen Viren und Bakterien wirkt**.

Anders als bei der Pinimenthol® Erkältungssalbe wurde beim Balsam für Kinder auf Menthol als Wirkstoff verzichtet. Der Grund: Haut und Schleimhaut der Kleinen können auf das ätherische Öl aus Pfefferminze noch empfindlich reagieren.

Anwendung & Dosierung von Pinimenthol® Erkältungsbalsam mild

Wie die Heilpflanzen in Pinimenthol® Erkältungsbalsam ihre Wirkung entfalten, hängt davon ab, ob man das Arzneimittel auf die Haut einreibt oder damit inhaliert:

Einreiben mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam

Mutter reibt ihr Kind ein

Beim Einreiben gelangen Wirkstoffe über die Haut in die Blutbahn und werden so bis tief in die Atemwege transportiert. Zusätzlich werden die auf der Haut verdunstenden ätherischen Öle auch direkt eingeatmet.

Darauf müssen Sie beim Einreiben mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam achten:

Wer einem erkälteten Kind mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam etwas Gutes tun möchte, sollte bei der äußerlichen Anwendung ein paar Dinge beachten:

  • Dosierung: Generell kann das Arzneimittel bei Kleinkindern ab einem Alter von 2 Jahren bis zu 2-mal täglich verwendet werden.  
  • Schleimhäute, Augen oder offenen Hautstelle vermeiden: Obwohl die pflanzlichen Arzneimittelspeziell auf empfindliche Haut abgestimmt wurden, sollten sie nicht mit Schleimhäuten, Augen oder offenen Hautstellen in Kontakt kommen. Bei kleinen Kindern kann es deswegen sinnvoll sein, den Erkältungsbalsam nur auf dem Rücken aufzutragen. So lässt sich vermeiden, dass er unbemerkt an die Hände der Kleinen gelangt und auf diesem Weg beispielsweise in Augen oder Nase.
  • Auf Brust und Rücken auftragen: Bei älteren Kindern können Eltern Pinimenthol®Erkältungsbalsam auch auf Brust und Rücken auftragen.
  • Unter der Nase auftragen: Wer das Aroma von Eucalyptus und Kiefernnadel gerne noch intensiver riecht, kann bei verstopfter Nase auch eine kleine Menge des milden Balsams unter der Nase auftragen. Diese Methode ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren geeignet.
  • Vor dem Schlafengehen: Besonders wohltuend ist ein Einreiben vor dem Schlafengehen. Im warmen Bett verdunsten die ätherischen Öle schnell auf der Haut und setzen ihren angenehmen Duft frei. Parallel dazu ziehen die Wirkstoffe ein und entfalten über Nacht ihren lindernden Effekt in den Atemwegen.

Inhalieren mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam

Kind inhaliert

Beim Inhalieren mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam erreichen die Wirkstoffe aus den ätherischen Ölen die Atemwege auf direktem Weg über den eingeatmeten Wasserdampf. Egal, für welche Anwendungsmethode man sich entscheidet – Erkältungssymptome lindern beide: Zähflüssiger Schleim löst sich und man kann endlich wieder frei durchatmen.

Richtig inhalieren mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam: So geht's

Das Wichtigste zuerst: Wenn Kinder inhalieren, sollte eine erwachsene Person sie dabei immer beaufsichtigen. Generell ist eine Inhalation erst für kleine Patientinnen und Patienten ab 6 Jahren geeignet.

Für die Zubereitung eines Inhalats mischen Eltern einfach rund 5 cm Pinimenthol® Erkältungsbalsam in heißes Wasser. Dabei sollten sie einfach umrühren, bis sich der Balsam vollständig aufgelöst hat.

Eine beliebte Art zu inhalieren, ist die Kochtopf-Methode. Dabei wird die heiße Flüssigkeit in einen Kochtopf gefüllt und dann ein Handtuch über den Kopf gehängt, unter dem sich die Dämpfe sammeln. Natürlich funktioniert diese Methode und bringt die Wirkstoffe aus Erkältungsbalsam auch dahin, wo der Körper sie braucht. Sicherer ist es jedoch, auf einen Inhalator zurückzugreifen. Dieser verhindert, dass die Kleinen mit ihrem Gesicht zu nah an die heiße Wasseroberfläche gelangen.

Pinimenthol Inhalator

Der speziell für Klein und Groß entwickelte Pinimenthol® Inhalator ist zudem mit einem Heißwasser-Rückhalte-System ausgestattet, um Verbrühungen zu verhindern. Außerdem ist er wärmeisoliert und lässt sich so problemlos anfassen. Nach der Anwendung kann er einfach in der Spülmaschine gereinigt werden.

Zum Pinimenthol® Inhalator

Wie häufig und wie lange sollte mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam inhaliert werden?

Inhaliert werden kann mit Pinimenthol® Erkältungsbalsam bis zu 2-mal täglich. Jede Sitzung sollte dabei mindestens 5 Minuten dauern. Außerdem ist es wichtig, darauf zu achten, dass beim Inhalieren immer nur durch den Mund ein und durch die Nase wieder ausgeatmet wird. Eltern sollten das mit ihren Kleinen vor dem ersten Inhalieren am besten vorab üben.

Damit es keine Tränen gibt, sollten die Augen beim Inhalieren immer geschlossen bleiben.

Tipp: Um die heilsamen Düfte der ätherischen Öle in einem entspannten Umfeld zu genießen, können Sie im Hintergrund leise Musik oder das Lieblingshörbuch ihrer Kleinen einschalten.

Pinimenthol® Erkältungsbad für Kinder

Kennen Sie das Pinimenthol® Erkältungsbad für Kinder?

Für Kinder ab 2 Jahren wurde ein besonders mildes Erkältungsbad entwickelt. Erkältungsbeschwerden werden rasch gelindert und ein besserer Schlaf ermöglicht.

Pinimenthol® Erkältungsbad für Kinder entdecken

* Cohen S et al.: Does hugging provide stress-buffering social support? A study of susceptibility to upper respiratory infection and illness. Psychol Sci. 2015 doi:10.1177/0956797614559284

**Winska K et al. Essential Oils as Antimicrobial Agents – Myth or Real Alternative? Molecules 2019; 24, 2130